Montag, 28. Januar 2013

Das Kartell der Blockparteien knacken ohne Kartellamt


Der nachfolgende Text ist eine Übernahme (einschließlich Titel) aus einem Blog bei "Freie Welt". Autor des dort unter dem gleichen Titel erschienenen Artikels ist Dr. Klaus-Peter Krause, der lange Jahre als Journalist bzw. Führungskraft bei der FAZ tätig war.
Fremdtexte übernehme ich nur selten (vgl. den
Täg), denn schließlich möchte ICH meinen Leserinnen und Lesern etwas sagen, und nicht ein Megaphon sein.
Aber manchmal kann ich einfach nicht anders, dann identifiziere ich mich so sehr mit dem Inhalt, dass ich ihn einfach re-posten muss.
Der Autor hat mir den Abdruck explizit genehmigt; aber, was ich übersehen hatte, ist eine solche Genehmigung bereits am Ende des Textes enthalten. Also: Wer mag, fleißig weiter "nachdrucken"!
 
--------------------------------------------------

Dienstag, 22. Januar 2013

Basta mit Gebührenfron für Gottschalks nächste Gagenmillion! - Gedichte gegen die "GEZ"-Gier

 

 
Die  "Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ)" läuft seit diesem Jahr unter der neuen Bezeichnung "ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice". Dieser neue Name ist noch verlogener, als Joseph Goebbels' Umbenennung der "Magermilch" in "entrahmte Frischmilch". Denn natürlich macht der "Beitragsservice" nichts anderes als vorher die GEZ: Zwangsgebühren für den offensichtlich-rechtswidrigen Schlundfunk von uns abpressen. Und zwar in noch größerem Umfang, denn jetzt muss jeder (mit Ausnahme sozial Schwacher und bestimmter Behinderter) die Gebühren bezahlen, egal, ob er ein Empfangsgerät (Rundfunk, Fernsehen, Computer mit Internet-Anschluss) hat oder nicht.