Sonntag, 8. Februar 2009

Finanzmarktkrise: Link zu einer multikausalen Erklärung in Stichworten (in Englisch)

Auch wenn der Eintrag ein wenig politlastig erscheint (pro-Obama bzw. vom Standpunkt der Demokratischen Partei in den USA) bietet, wer immer sich hinter dem Pseudonym "ep" verbirgt, eine ebenso kurze wie multiperspektivische Übersicht über die Ursachen der Finanzmarktkrise:
"Why are we in this Financial Crisis?", "Tagged with: Economy, McCain, Obama, Politics. Posted by ep on Friday, September 26, 2008."

Die Verschärfung der amerikanischen Insolvenzvorschriften für Private als eine der Krisenursachen anzusehen, dürfte einer sehr parteipolitisch gefärbten Sicht entsprechen (dennoch glaube ich nicht, dass jetzt Obama bzw. die Demokraten diese Verschärfung rückgängig machen werden).

Auch sonst fehlt vielleicht der eine oder andere Hinweis auf die Mitschuld der US-Demokraten an der Immobilienblase und am Hypothekendebakel (bereits unter Clinton waren Regulierungen und Vorschriften für die Vergabe von Hypothekenkrediten gelockert worden - vgl. Wikipedia-Stichwort "Government policies and the subprime mortgage crisis").

Aber insgesamt ist die Übersicht mit der Einteilung der "Schuldigen" in
Government, Regulators und The Market bzw. Wall Street & Main Street und der Vielzahl der aufgelisteten Kausalfaktoren der Krise in meinen Augen derart überzeugend, dass ich hier wiederum eine Ausnahme von meiner sonstigen 'Blogpolitik' mache und lediglich einen Link poste, ohne daran irgendwelche umfassenderen Betrachtungen zu knüpfen.


Textstand vom 08.12.2010. Auf meiner Webseite
http://www.beltwild.de/drusenreich_eins.htm
finden Sie eine Gesamtübersicht meiner Blog-Einträge (Blotts).
Zu einem „Permalink“, d. h. zu einem Link nur zum jeweiligen Artikel, gelangen
Sie mit einem Klick auf das Erstellungsdatum unterhalb des jeweiligen Eintrages.
Soweit die Blotts Bilder enthalten, können diese durch Anklicken vergrößert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen