Samstag, 2. Mai 2009

Klammheimlich von Google auf's Kreuz gelegt: Google-Notizbuch-Symbol verschwunden!

Gerade vor einigen Wochen hatte ich begonnen, das Google-Notizbuch zu nutzen. Nun ist plötzlich das Symbol für den Zugriff auf dieses Notizbuch aus meiner Toolbar verschwunden.

Ich also suche und suche; dann wird es mir zu bunt. Gebe - wo? Natürlich wieder in Google! - die Suchbegriffe "google notizbuch verschwunden" ein und gelange - im Google-Forum - zum folgenden Thread:

Anfrage (übrigens schon vom 13.02.2009, als bei mir die Notizbuch-Funktion noch sichtbar war und, nach meiner Erinnerung von Google auch noch beworben wurde) von "Notizbuch Fan":

"Hallo,
mein Notizbuch ist aus der Toolbar verschwunden. Es ist auch bei den Einstellungen im Menü 'Tools' nicht mehr aufgelistet. Ferner ist auch der Eintrag "die Notieren" aus dem Kontextenmenü meines Browsers verschwunden
."

Antwort von einem Stefan Münz ("Level 1" - also ein Mitarbeiter von Google?) vom 20.02.09:
"Hallo,
Google hat Anfang dieses Jahres die Weiterentwicklung des Services "Notizbuch" (neben einigen anderen Services) eingestellt. Da folglich keine neuen User und Nutzungen für den Notizbuch-Service mehr gewünscht sind, hat man wohl auch die entsprechenden Toolbar-Einträge entfernt. Die vorhandenen Notebooks bleiben zwar laut Aussagen von Google erhalten, doch ich würde mich nicht darauf verlassen, dort noch im großen Stil Daten zu speichern. Besser, man überlegt sich Alternativen
."

Na toll: da hatte Google die Notizbuch-Funktion bereits eingestellt, und hat mich trotzdem noch dort reingelockt.

Remember, Google: Don't be evil!


Spaßiger Weise bezog sich übrigens mein erster Eintrag (vom 10.02.2009) auf einen Kommentar von George Soros in der Financial Times vom 29.01.2009 mit einem Titel, der nunmehr genau auf das Verschwindenlassen der Notizbuchfunktion durch Google zutrifft: "The game changer".


Diese Erfahrung ist auch ein guter Grund für mich, auf das "Outsourcen" weiterer Funktionen - Bilderalben, Lesezeichen usw. - zu verzichten: man hängt immer am Tropf des Anbieters. Der aber wird (und muss natürlich aus ökonomischen Gründen auch) einen Dienst sehr schnell einstellen, wenn er ihm keinen Gewinn bringt. Oder er wird zuvor kostenlose Angebote kostenpflichtig machen. Wenn man sich erst einmal von einem bestimmten Angebot abhängig gemacht hat, schnappt die Kostenfalle dann zu.


Nachtrag 12.05.2009:
In einem Google-Forum beklagte "PilleVomBerg" am 27.04.09 ebenfalls den Wegfall des Notizbuches (bzw. jedenfalls der bequemen Erreichbarkeit und Verwendbarkeit dieser Funktion; das Notizbuch ist, worauf auch in der anschließenden Diskussion hingewiesen wurde, noch vorhanden):
"Seit der heutigen Installation der Google Toolbar 6, ist sowohl die Schaltfläche, als auch die Kontextmenü-Funktion des Notizbuch nicht mehr vorhanden. Ist dies lediglich ein Bug, oder so seitens Google gewollt?
Wenn diese Funktion tatsächlich bewußt seitens Google abgeschaltet wurde, so wäre das eine traurige Entwicklung
."



Textstand vom 12.05.2009. Auf meiner Webseite
http://www.beltwild.de/drusenreich_eins.htm
finden Sie eine Gesamtübersicht meiner Blog-Einträge (Blotts).
Zu einem „Permalink“, d. h. zu einem Link nur zum jeweiligen Artikel, gelangen
Sie mit einem Klick auf das Erstellungsdatum unterhalb des jeweiligen Eintrages.
Soweit die Blotts Bilder enthalten, können diese durch Anklicken vergrößert werden.

1 Kommentar:

  1. http://deciloquequierass.blogspot.com/

    Good Bloog my friend!! Congratulations!!

    good luck!! See you!

    AntwortenLöschen